+49 (0) 911 / 54 800 70
class="blogpost_title">Brustvergrößerung mit Implantat
Okt 20, 2016 Kategorie:: brust

Brustvergrößerung in Erlangen – Ihr Weg zur schönen Brust

Manchmal kann die Form und Größe der eigenen Brust das Wohlbefinden und die Lebensqualität stark beeinträchtigen, weil sie subjektiv betrachtet nicht zum eigenen Körper oder zum Selbstbild passt. Durch eine Brustvergrößerung mit Implantaten an unseren Standorten in Erlangen und Nürnberg können Brustform und -größe langfristig verändert und Ihr körperliches und psychisches Selbstvertrauen gestärkt werden.

Welche Gründe gibt es für eine Brustvergrößerung in Erlangen?

Eine Brustvergrößerung mit Implantaten in Erlangen kann aus verschiedenen Gründen erfolgen:

Größe und Form: Wenn eine Brust subjektiv als zu klein oder als unharmonisch geformt empfunden wird, geht dies bei den betroffenen Frauen oftmals mit ausgeprägten Schamgefühlen einher, die einen nicht zu unterschätzenden Einfluss auf die alltägliche Lebensgestaltung haben können. Viele Frauen vermeiden beispielsweise figurbetonte Kleidung, verzichten auf bestimmte Aktivitäten (z. B. Sauna, Schwimmbadbesuche) und/oder fühlen sich dadurch auch in Ihrer Partnerschaftsgestaltung beeinträchtigt. In diesen Fällen kann eine Brustvergrößerung mit Implantaten die Größe und Form der Brüste ästhetisch korrigieren und Selbstbewusstsein und Lebensfreude erheblich steigern. Alternativ zur Brustvergrößerung mit Implantat in Erlangen bieten wir auch eine Brustvergrößerung mit Eigenfett in Erlangen an. Die Brustvergrößerung mit Implantaten kann in vielen Fällen auch sinnvoll mit anderen Behandlungen, beispielsweise einer Liposuktion (dt. Fettabsaugung) oder einem Facelift (dt. Gesichtsstraffung) in Erlangen, kombiniert werden.

Wiederaufbau: Nicht wenige Frauen entscheiden sich auch nach schweren Erkrankungen im Brustbereich (z. B. nach Brustkrebs) zu einem Wiederaufbau der weiblichen Brust (sog. Brustrekonstruktion), um ihren weiblichen Körper und ihre Identität wieder zu komplettieren.

Langjährige Erfahrung und Qualität: Für alle Brustvergrößerungen mit Implantaten passe ich die Operationstechnik individuell an Ihre Wünsche und körperlichen Gegebenheiten an. Gemeinsam ist allen Operationsmethoden, dass sie dem neuesten medizinisch-chirurgischen Wissensstand entsprechen und möglichst schonend für den Körper sind. Als Implantate verwende ich runde oder anatomisch geformte Silikongel-Implantate. Bei den Implantaten handelt es sich ausschließlich um Qualitätsprodukte vertrauenswürdiger, namhafter Hersteller aus Deutschland und den USA, mit denen ich bezüglich Verträglichkeit und Haltbarkeit sehr gute Erfahrungen gemacht habe.

Erstberatungsgespräch vor einer Brustvergrößerung in Erlangen

Vor dem Erstberatungsgespräch: Sollten Sie eine Brustvergrößerung in Erwägung ziehen, überlegen Sie sich bitte genau, welche Aspekte Ihrer Brust Sie stören, welches Behandlungsergebnis Sie sich wünschen und welche Bedenken Sie möglicherweise haben. Je konkreter Sie Ihre Wünsche formulieren, desto individueller kann meine Beratung für Sie sein. Gern können Sie Notizen, Skizzen oder Bilder hierzu zu unserem Erstberatungsgespräch mitbringen. Sollten Sie bereits einen operativen Eingriff im Brustbereich gehabt haben, bringen Sie bitte alle relevanten ärztlichen Unterlagen, Gutachten oder Ähnliches zum Erstberatungsgespräch mit.

Ihr persönliches Erstberatungsgespräch: Im Rahmen Ihrer persönlichen Erstberatung stehen Sie und Ihre Fragen zur Brustvergrößerung mit Implantaten in Erlangen im Mittelpunkt. In einer entspannten und professionellen Atmosphäre erhalten Sie konkrete Antworten auf Ihre Fragen und detaillierte Informationen zum Thema Brustvergrößerung. In diesem Zusammenhang werden Sie auch über alle derzeit gängigen und schonenden Verfahren zur Brustvergrößerung mit Implantaten aufgeklärt. Anschließend erfolgt eine eingehende körperliche Untersuchung, um die für Sie und Ihr Wunschergebnis passende Operationsmethode zu ermitteln. Daran schließt sich die gesetzlich vorgeschriebene medizinische Dokumentation an: Hierbei fertige ich Fotos an, um eine Verlaufs- und Erfolgskontrolle durchführen zu können und das angestrebte Ergebnis detailliert mit Ihnen besprechen zu können. Gern informiere ich Sie bei Interesse auch über Alternativ- (z. B. eine Brustvergrößerung mit Eigenfett in Erlangen) bzw. Kombinationsbehandlungen (z. B. eine Bruststraffung in Erlangen).

Wenn Sie an einer Brustvergrößerung mit Implantaten in Erlangen interessiert sind, vereinbaren Sie gern telefonisch oder per E-Mail einen Termin für ein Beratungsgespräch oder setzen Sie sich über das Kontaktformular mit mir in Verbindung.

 

Was vor der Brustvergrößerung mit Implantat in Erlagen erfolgt

Aufklärungsgespräch vor der Operation: Haben Sie sich für eine Brustvergrößerung mit Implantaten in Erlangen entschieden, erfolgt nach der Erstberatung ein persönliches Aufklärungsgespräch. Darin werden Sie von mir über die notwendigen ärztlichen Voruntersuchungen informiert, die für eine Brustvergrößerung mit Implantaten erforderlich sind. Wir bitten Sie, diese Voruntersuchungen (z. B. Laborwerte) von Ihrem Hausarzt durchführen zu lassen. Zudem erhalten Sie eine Beratung, wie Sie vor und nach der Brustvergrößerung mit Implantaten durch einfache Verhaltensmaßnahmen zu einem bestmöglichen Ergebnis beitragen können. Falls Ihnen seit unserem Erstgespräch weitere Fragen eingefallen sind, ist das Aufklärungsgespräch der ideale Zeitpunkt, diese Fragen in Ruhe mit mir zu besprechen.

Ihre Vorbereitung auf den Operationstermin:

  • Bitte verzichten Sie vier Wochen vor der Brustvergrößerung mit Implantaten auf Nikotin bzw. nikotinhaltige Ersatzprodukte und auf Alkohol, um das Komplikationsrisiko (z. B. Wundheilungsstörungen und -verzögerungen) gering zu halten.
  • Nehmen Sie zwei Wochen vor der Brustvergrößerung mit Implantaten keine Acetylsalicylsäure-haltigen Medikamente (z. B. Aspirin ein, um eine verstärkte Blutung (auch nach der OP) zu verhindern.
  • Bitte informieren Sie uns umgehend, sollten Sie sich am Tag der Brustvergrößerung unwohl fühlen – so vermeiden Sie mögliche Komplikationen.
  • Bitte verwenden Sie am Tag der Operation keine fetthaltigen Pflegeprodukte, da dies das Anzeichnen der Operationsbereiche erschwert.
  • Bringen Sie sich bitte bequeme Kleidung mit (z. B. Oberteile, die Sie knöpfen oder mit Reißverschluss öffnen und schließen können).
  • Bitte organisieren Sie jemanden, der Sie nach der Operation nach Hause fahren und Ihnen ggf. in den ersten Stunden nach der Brustvergrößerung behilflich sein kann.

Operationsverlauf und Klinikaufenthalt bei einer Brustvergrößerung in Erlangen

Unmittelbar vor der Operation: Vor einer Brustvergrößerung mit Implantaten in Erlangen erfolgt ein persönliches Aufklärungsgespräch mit unserem Facharzt für Anästhesie. Im Anschluss werden die Operationsgebiete angezeichnet.

Die Operation: Im ersten Schritt erfolgt ein Hautschnitt, der entsprechend den individuellen Wünschen entweder in der Unterbrustfalte, an der Brustwarze oder in der Achsel angelegt werden kann. Danach folgt die Bildung einer „Tasche“ (unter oder auf dem Brustmuskel), in der das Implantat sitzen soll. Neben einem in der Regel resorbierbaren Faden achte ich auf eine technisch akkurate und diskrete Schnittführung, sodass die Narben Ihrer Brustvergrößerung möglichst fein und nahezu unsichtbar ausfallen. Der Eingriff einer Brustvergrößerung in Erlangen dauert etwa ein bis zwei Stunden und erfolgt in Vollnarkose.

Stationärer Aufenthalt: Da der Eingriff in Vollnarkose erfolgt, werden Sie im Anschluss an die Brustvergrößerung mit Implantaten in Erlangen über Nacht (Einzel- oder Doppelzimmer) zur Überwachung stationär in unserer Privatklinik aufgenommen. Bis zur Entlassung am Folgetag werden Sie bei uns von erfahrenem Fachpersonal individuell betreut und mit allem medizinisch Notwendigen (z. B. Thromboseprophylaxe) versorgt, sodass Sie sich bei uns in dieser Zeit rundum wohlfühlen können.

Was ist nach der Brustvergrößerung in Erlangen zu beachten?

Die ersten Tage nach der Operation: In den ersten Tagen nach der Brustvergrößerung mit Implantaten in Erlangen sollten Sie sich unbedingt schonen. Speziell Bewegungen mit Drehungen des Oberkörpers oder das Heben der Arme über Schulterniveau sind unbedingt zu vermeiden. Es wird empfohlen, in den ersten sieben Tagen auf das Duschen komplett zu verzichten, baden dürfen Sie nach etwa zwei Wochen wieder. Anfangs verwenden wir ein medizinisches Tape, das ihre vergrößerte Brust stützt. Danach werden Sie für insgesamt sechs bis acht Wochen einen bügellosen, stützenden medizinischen BH tragen, den Sie von uns erhalten.

Zweiwöchige Auszeit: Nach einer Brustvergrößerung mit Implantaten in Erlangen sollten Sie sich etwa zwei Wochen schonen. Gerade zu Beginn der Heilungsphase können die alltäglichen Verrichtungen schwerfallen, da die vergrößerten Brüste oftmals noch sehr berührungsempfindlich und angeschwollen sind. Unserer Erfahrung nach gibt es Frauen, die nach dieser Zeit wieder einer leichten Tätigkeit (z. B. Büroarbeiten) nachgehen können. Es gibt aber auch Frauen, die etwas mehr Erholungszeit benötigen.

Körperliche Aktivität: Bitte verzichten Sie nach einer Brustvergrößerung mit Implantaten für sechs bis acht Wochen auf das Heben schwerer Lasten bzw. grundsätzlich auf alle anstrengenden körperlichen Belastungen des Oberkörpers. Danach dürfen Sie nach ärztlicher Rücksprache wieder leichte sportliche Betätigungen aufnehmen, sollten aber darauf achten, nicht zu sehr an der Operationsnarbe zu schwitzen. Bedenken Sie aber bitte, dass Sie in den ersten acht Wochen nach dem Eingriff Ihre Arme nicht über Schulterniveau anheben sollten, um Komplikationen (z. B. Wundheilungsstörungen, Nachblutungen) zu vermeiden.

Narbenpflege: Ab der dritten Woche nach der Brustvergrößerung dürfen Sie die Narben mit geeigneten Pflegeprodukten eincremen. Bitte verzichten Sie aber mindestens sechs Monate auf Sonnenbäder und Besuche im Solarium, um die Narbenheilung zu fördern, Komplikationen zu vermeiden und sicherzustellen, dass die Narbe sich Ihrem Hautton angleichen kann.

Das Ergebnis: Da sich die Haut und das umgebende Weichteilgewebe erst im Laufe des Heilungsprozesses um das Implantat dehnen und anpassen, können die Lage der Implantate und die Form der vergrößerten Brust erst nach etwa sechs Monaten endgültig beurteilt werden.

Risiken und unerwünschte Nebenwirkungen einer Brustvergrößerung

Für einen erfahrenen Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie ist eine Brustvergrößerung mit Implantaten ein relativ unkomplizierter Eingriff mit geringen Risiken. Trotz aller Vorsichtsmaßnahmen kann es aber – wie bei jedem anderen operativen Eingriff auch – zu unerwünschten Begleiterscheinungen und Komplikationen kommen.

Beispiele für spezielle Risiken bei einer Brustvergrößerung mit Implantaten: Bei einer Brustvergrößerung mit Implantaten in Erlangen können in der Brustregion Schwellungen, Blutergüsse bzw. Verfärbungen und leichte, vorübergehende Empfindungsstörungen der Brust oder der Brustwarzen auftreten, die sich allerdings meist zügig zurückbilden.

Beispiele für allgemeine Operationsrisiken: Vor allem bei Angehörigen von Risikogruppen (z. B. bei Rauchern oder Diabetikern) können Wundheilungsstörungen und/oder -verzögerungen auftreten, die sich zwar durch medizinische und/oder chirurgische Folgebehandlungen korrigieren lassen, aber auch vermieden werden können. Regelhaft führen wir nach der Operation eine Thromboseprophylaxe (Motivation zu angemessener körperlicher Bewegung, Gabe entsprechender Medikamente) durch, auch wenn das Entstehen tiefer Beinvenenthrombosen eine sehr seltene Komplikation ist. Die für den Eingriff erforderlichen Narkosearten können Komplikationen wie allergische Reaktionen oder Herz-Kreislauf-Störungen hervorrufen. Dieses Risiko wird in unserer Privatklinik aber durch den Einsatz erfahrener Fachärzte für Anästhesie auf ein Minimum reduziert.

Ihr Experte für die Brustvergrößerung mit Implantaten in Erlangen

Fühlen Sie sich nicht wohl mit der Form oder Größe Ihrer Brüste? Leiden Sie unter den Folgen einer medizinisch erforderlichen Brustamputation?

Dr. Andreas Grimm ist ein erfahrener Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie und geht einfühlsam auf die Wünsche und Bedenken seiner Patientinnen ein. Im Bereich der Brustvergrößerung verfügt er über langjährige Erfahrungen und die erforderliche medizinische und ästhetische Expertise. Gern nimmt er sich für Sie Zeit, um Sie in einem ausführlichen persönlichen Beratungsgespräch kompetent, professionell und detailliert über die vorbereitenden Maßnahmen, den Operationsablauf, die Nachsorge und eventuelle Risiken aufzuklären.



Im Überblick

Brustvergrößerung mit Implantat in Erlangen
  • Art der Behandlung: Operation
  • Behandlungsdauer: 1 bis 2 Stunden
  • Narkoseart: Vollnarkose
  • Aufenthalt: stationär
  • Gesellschaftsfähig: nach 1 Woche
  • Empfohlene körperliche Schonung: ca. 2 Wochen, abhängig vom beruflichen Belastungsgrad auch länger
  • Nachsorge: ambulante Nachsorge, Spezial-BH

Warum sollten Sie eine Brustvergrößerung in der Praxis Grimm Ästhetik vornehmen lassen?

Eine Brustvergrößerung mit Implantat bei uns beinhaltet:







unverbindliches Erstberatungsgespräch und individuell geführtes fachärztliches Aufklärungsgespräch mit dem Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie
individuell geführtes fachärztliches Aufklärungsgespräch mit dem Facharzt für Anästhesie
umfassende persönliche fachärztliche Vorsorge und Beratung
fachärztlich durchgeführte Brustvergrößerung mit Implantat nach den modernsten medizinischen Standards
Übernachtung inklusive Rundumversorgung und -verpflegung in unserer Privatklinik
Spezial-BH und Kompressionswäsche
ambulante Nachsorge und Kontrolltermine durch den Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie

 



Dr. med. Andreas Grimm

Das sagt Dr. Andreas Grimm, Ihr Experte für die Brustvergrößerung mit Implantaten in Erlangen

„Eine Brustvergrößerung mit Implantaten kann das körperliche und psychische Wohlbefinden nachhaltig steigern, sofern ein echter Leidensdruck vorliegt. Deshalb mache ich mir immer ein umfassendes Bild von den Wünschen und Erwartungen meiner Patientinnen, um sie bei der Findung der für sie optimalen natürlichen Form und Größe zu unterstützen.“