+49 (0) 911 / 54 800 70
class="blogpost_title">Bruststraffung
Okt 20, 2016 Kategorie:: brust

Bruststraffung in Erlangen – neue Spannkraft für die Brust

Wenn die Spannkraft der Brust im Laufe des Lebens abnimmt, sich die Form unerwünscht verändert, resultiert daraus nicht selten eine Beeinträchtigung für das körperliche Wohlgefühl und das Selbstbewusstsein der Frau. In diesem Fall kann eine Bruststraffung in Erlangen sinnvoll sein – ein Eingriff, der Ihnen zu mehr Zufriedenheit mit Ihrem Körper verhelfen kann.

Welche Gründe gibt es für eine Bruststraffung in Erlangen?

Es gibt verschiedene Gründe, weshalb sich die weibliche Brust im Laufe des Lebens verändern kann. Unzufriedenheit mit der Form oder der Spannkraft des Bindegewebes der Brüste kann zum Beispiel im Zuge einer starken Gewichtsabnahme, durch eine genetische Veranlagung oder auch durch eine Schwangerschaft entstehen. Unabhängig vom Alter kann eine Bindegewebsschwäche im Brustbereich das körperliche Wohlbefinden und damit auch die Lebensqualität beeinträchtigen. Es gibt viele Möglichkeiten, das Bindegewebe zu stärken (z. B. durch Massagen, Wechselduschen, Sport), aber in bestimmten Fällen kann dies den Erschlaffungsprozess nicht aufhalten oder rückgängig machen. Eine Bruststraffung in Erlangen kann in diesen Fällen nachhaltig helfen.

Erstberatungsgespräch vor einer Bruststraffung in Erlangen

Vor dem Erstberatungsgespräch: Vor dem Erstberatungsgespräch sollten Sie bereits möglichst konkrete Vorstellungen und Erwartungen bezüglich des Behandlungsergebnisses haben. Gern können Sie Notizen, Skizzen oder Bilder hierzu zu unserem Erstberatungsgespräch mitbringen. Sollten Sie bereits einen operativen Eingriff im Brustbereich gehabt haben, bringen Sie bitte alle relevanten ärztlichen Unterlagen, Gutachten oder Ähnliches zum Erstberatungsgespräch mit.

Ihr persönliches Erstberatungsgespräch: Ziel des Erstberatungsgesprächs ist, dass wir alle Ihre Fragen und möglicherweise auch Bedenken rund um eine Bruststraffung (sog. Mastopexie) in einer entspannten Atmosphäre besprechen und klären. Mir ist es wichtig, Sie umfassend zu beraten und aufzuklären, damit Sie eine informierte und bewusste Entscheidung treffen können. Hierzu gehört auch eine körperliche Untersuchung, in deren Rahmen wir besprechen, wo bei Ihnen diskrete Narben entstehen werden. Wichtig wäre in diesem Zusammenhang, dass Sie mir Ihre Erfahrungen im Rahmen anderer operativer Eingriffe mitteilen (z. B. Narkoseunverträglichkeiten, Wundheilungsstörungen). Daran schließe ich die vorgeschriebene medizinische Dokumentation (u. a. Fotos für eine Verlaufs- und Erfolgskontrolle) an. Zum Ende dieses Erstberatungsgesprächs werde ich Ihnen eine individuelle Empfehlung hinsichtlich der für Sie geeigneten Bruststraffungsmethode geben.

Methoden der Bruststraffung in Erlangen:

Ergänzend kann es in manchen Fällen sinnvoll sein, eine Bruststraffung mit anderen Behandlungen zu kombinieren, z. B. mit:

Bei Interesse an einer Bruststraffung in Erlangen vereinbaren Sie gern einen Termin für ein Erstberatungsgespräch – per E-Mail, Telefon oder über das Kontaktformular.

 

Was vor der Bruststraffung in Erlangen erfolgt

Aufklärungsgespräch vor der Operation: Wenn Sie sich für eine Bruststraffung durch mich und mein Klinikteam entschieden haben, erfolgt im Anschluss an das Erstberatungsgespräch ein persönliches Aufklärungsgespräch. Darin informiere ich Sie über die notwendigen ärztlichen Voruntersuchungen (z. B. Laborwerte), die Sie dann bei Ihrem Hausarzt durchführen lassen. Zudem erhalten Sie eine Beratung, wie Sie den Heilungsprozess durch einfache Verhaltensmaßnahmen vor und nach der Operation positiv beeinflussen können.
Falls Ihnen seit unserem Erstgespräch weitere Fragen eingefallen sind, ist das Aufklärungsgespräch der ideale Zeitpunkt, diese Fragen mit mir zu besprechen.

Ihre Vorbereitung auf den Operationstermin:

  • Im Vorfeld der Bruststraffung in Erlangen können Sie Wechselduschen und Massagen durchführen, um die Durchblutung im Brustbereich anzuregen.
  • Bitte verzichten Sie vier Wochen vor dem Eingriff auf Nikotin bzw. nikotinhaltige Ersatzprodukte und auf Alkohol, um Wundheilungsstörungen zu vermeiden.
  • Nehmen Sie zwei Wochen vor der Operation keine Medikamente ein, die Acetylsalicylsäure enthalten (z. B. Aspirin).
  • Bringen Sie sich bitte bequeme Kleidung mit (z. B. Oberteile, die Sie knöpfen oder mit Reißverschluss öffnen und schließen können) und bedenken Sie, dass Sie in den ersten acht Wochen nach dem Eingriff Ihre Arme nicht über Schulterniveau anheben sollten, um Komplikationen zu vermeiden.
  • Sie fühlen sich am Tag der Operation unwohl? Informieren Sie uns bitte auch kurzfristig! Sie vermeiden so mögliche Komplikationen.
  • Bitte verwenden Sie am Tag der Operation keine fetthaltigen Pflegeprodukte, da dies das Anzeichnen der Operationsgebiete erschwert.
  • Bitte organisieren Sie jemanden, der Sie nach der Operation nach Hause fahren und Ihnen ggf. in den ersten Stunden nach dem Eingriff behilflich sein kann.

Operationsverlauf und Klinikaufenthalt bei einer Bruststraffung in Erlangen

Unmittelbar vor der Operation: Da die Bruststraffung einen größeren operativen Eingriff darstellt, empfiehlt sich eine stationäre Aufnahme in unserer Privatklinik. Unmittelbar vor der Operation führt unser Anästhesist ein Aufklärungsgespräch mit Ihnen. Anschließend zeichne ich die Schnittführungen bei Ihnen im Stehen an und Sie werden in eine Vollnarkose versetzt, damit ich den Eingriff durchführen kann.

Die Operation: Entsprechend Ihren individuellen Vorstellungen bezüglich der Brustgröße und -form sowie möglicher ergänzender operativer Eingriffe (z. B. Fettabsaugung zur Gewinnung von Eigenfett) kommt die mit Ihnen vorab besprochene Operationstechnik zur Anwendung. Während der OP werden Sie von erfahrenem Fachpersonal umfassend überwacht und individuell betreut. Die Bruststraffung dauert je nach Umfang ein bis vier Stunden.

Stationärer Aufenthalt: Nach dem Eingriff erholen Sie sich ein bis zwei Tage in unserer Privatklinik. In der Regel können im Rahmen dieses Aufenthaltes auch die Drainagen entfernt werden. Unsere erfahrenen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sorgen dafür, dass Sie sich bei uns in dieser Zeit rundum wohlfühlen.

Was ist nach der Bruststraffung in Erlangen zu beachten?

Die ersten Tage nach der Operation: In der Regel verbringen Sie die Zeit bis zum Entfernen der Drainagen bei uns auf Station (Einzel- oder Doppelzimmer). Hier liegen Sie in einer komfortablen und gleichzeitig bruststützenden Position. Außerdem erhalten Sie von uns einen Spezial-BH, um die Formung zu unterstützen. Sie dürfen nach etwa einer Woche wieder duschen – auf Baden sollten Sie mindestens vier Wochen verzichten. Auch nach der Behandlung sollten Sie eine Weile weder Alkohol noch Nikotin zu sich nehmen.

Bis zu drei Wochen Auszeit: Der Heilungsprozess und das Ergebnis Ihrer Bruststraffung hängen maßgeblich davon ab, ob Sie sich ausreichend Zeit für den Erholungs- und Heilungsprozess nehmen. Abhängig von Ihrer körperlichen Aktivität, die Sie in Ihrem Beruf oder Alltag aufbringen müssen, empfehlen wir Ihnen eine Auszeit von ein bis drei Wochen, um den Heilungsprozess zu unterstützen. Ergänzend empfehlen wir Ihnen, sich für die ersten drei Wochen ggf. Hilfe im Haushalt zu organisieren.

Körperliche Aktivität: Nach einer Bruststraffung sollten Sie für vier bis sechs Wochen keine schweren Lasten heben und sich nicht körperlich anstrengen. Sie sollten darauf achten, an der Operationsnarbe nicht allzu sehr zu schwitzen. Zudem sollten Sie in den ersten acht Wochen Ihre Arme nicht über Schulterhöhe (z. B. beim Anziehen) anheben, da ansonsten möglicherweise zu viel Zug auf die Operationsnarben entsteht und dadurch die Wundheilung gestört werden kann. Beginnen Sie sportliche Betätigungen (v. a. jene, die den Oberkörper einschließen) erst nach Absprache mit uns.

Narbenpflege: Ab der dritten Woche nach der Bruststraffung dürfen Sie die Narben mit geeigneten Pflegeprodukten eincremen. Bitte verzichten Sie sechs Monate auf Sonnenbäder und Besuche im Solarium, um die Narbenheilung zu fördern und Komplikationen zu vermeiden.

Das Ergebnis: Aufgrund des Erfahrungswerts, dass sich die gestraffte Brust im Heilungsprozess wieder ein wenig absenkt, erfolgt während der Operation eine leichte Überkorrektur, d. h., die Brust erscheint zunächst etwas zu stark gestrafft. Im Laufe des Heilungsprozesses senkt sich die gestraffte Brust aber wieder leicht ab, sodass ein natürliches Ergebnis die Folge ist. Der Heilungsprozess benötigt in der Regel etwa sechs Monate. Die bleibende Form Ihrer gestrafften Brust kann nach dieser Zeit endgültig beurteilt werden.

Risiken und unerwünschte Nebenwirkungen einer Bruststraffung in Erlangen

Obwohl die Risiken einer Bruststraffung durch erfahrene Fachärzte für Plastische und Ästhetische Chirurgie gering ausfallen, werden Sie nachfolgend dennoch darüber informiert.

Beispiele für spezielle Risiken bei einer Bruststraffung: Typische Begleiterscheinungen einer Bruststraffung sind etwa drei bis fünf Wochen lang Schwellungen, Blutergüsse bzw. Verfärbungen und leichte, vorübergehende Empfindungsstörungen der Brust oder der Brustwarzen.

Beispiele für allgemeine Operationsrisiken: Vor allem bei Angehörigen von sog. Risikogruppen (also z.B. bei Rauchern oder Diabetikern) können Wundheilungsstörungen und/oder -verzögerungen auftreten, die sich zwar durch medizinische und/oder chirurgische Folgebehandlungen korrigieren lassen, aber auch vermieden werden können. Regelhaft führen wir nach der Operation eine Thromboseprophylaxe (Motivation zu angemessener körperlicher Bewegung, Gabe entsprechender Medikamente) durch, auch wenn das Entstehen tiefer Beinvenenthrombosen eine sehr seltene Komplikation ist. Die für den operativen Eingriff erforderliche Vollnarkose kann Komplikationen wie allergische Reaktionen oder Herz-Kreislauf-Störungen hervorrufen. Dieses Risiko wird in unserer Privatklinik aber durch den Einsatz erfahrener Fachärzte für Anästhesie auf ein Minimum reduziert

Ihr Experte für die Bruststraffung in Erlangen

Wenn Sie sich unzufrieden mit der Beschaffenheit Ihrer Brüste fühlen, hilft Ihnen Dr. Andreas Grimm mit seiner langjährigen Erfahrung bei der Neu- oder Remodellierung natürlich wirkender Brüste. Bruststraffungen führt er fachgerecht und entsprechend dem aktuellen medizinischen Kenntnisstand in verschiedenen schonenden Operationstechniken durch – selbstverständlich nach Ihren individuellen Bedürfnissen.



Im Überblick

Bruststraffung in Erlangen
    • Art der Behandlung: Operation
    • Behandlungsdauer: ca. 1 bis 4 Stunden
    • Narkoseart: Vollnarkose
    • Aufenthalt: stationär für 1 Nacht
    • Gesellschaftsfähig: nach etwa 2 Wochen
    • Empfohlene körperliche Schonung: mindestens 3 Wochen
    • Nachsorge: engmaschige ambulante Nachsorge, Spezial-BH, Narbenpflege

Warum sollten Sie eine Bruststraffung in der Praxis Grimm Ästhetik vornehmen lassen?

Eine Bruststraffung bei uns beinhaltet:








unverbindliches Erstberatungsgespräch und ein individuell geführtes fachärztliches Aufklärungsgespräch mit einem Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie
individuell geführtes fachärztliches Aufklärungsgespräch mit einem Facharzt für Anästhesie
umfassende, persönliche fachärztliche Vorsorge und Beratung
fachärztlich durchgeführte Bruststraffung nach den neuesten medizinischen Standards
Übernachtung inklusive Rundumversorgung und -verpflegung in unserer Privatklinik
Spezial-BH
Folgekostenversicherung
ambulante Nachsorge und Kontrolltermine durch einen Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie

 



Dr. med. Andreas Grimm

Das sagt Dr. Andreas Grimm, Ihr Experte für die Bruststraffung in Erlangen

„Zwar nimmt der Heilungsprozess bei einer Bruststraffung eine gewisse Zeit in Anspruch, aber der Aufwand und die Kosten lohnen sich, da Sie nicht nur eine Ihren Vorstellungen entsprechende, schöne Brust bekommen, sondern darüber hinaus auch an körperlich gesteigertem Wohlbefinden und Selbstbewusstsein gewinnen werden.“